25.11.2021 Astrid Pfeifer

„Benni rettet den Regenwald“ - Videokonferenz der Wald-Projektgruppe mit Benni und Klaus Over am 29. Oktober 2020

Benni Over, 30 Jahre, – ein junger Mann, der sich für den Schutz der Regenwälder und der Orang-Utans in Indonesien einsetzt. Das an sich ist schon eine bewundernswerte Leistung. Doch Benni ist seit den frühesten Kinderjahren an schleichendem Muskelschwund erkrankt, sitzt seit seinem 10. Lebensjahr im Rollstuhl und wird seit 2016 künstlich beatmet. Seit Februar befindet er sich wegen der Pandemie mit seiner Familie in selbst auferlegter Quarantäne.

Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, über die Zerstörung der Regenwälder und der Lebensräume der Orang-Utans an Bildungseinrichtungen deutschlandweit aufzuklären und damit Verbündete zu finden, die ihn unterstützen im Kampf um den Schutz dieser großartigen und vielfältigen Lebensräume. Und das verdient unser aller Anerkennung!

Benni ist selbst 2016 mit seiner Familie nach Borneo in Indonesien gereist und hat mit eigenen Augen die Zerstörung der Jahrtausende alten Regenwälder durch Palmölplantagen gesehen. Er besuchte auch eine Orang-Utan-Auffangstation und wurde zum fortan zum Botschafter dieser vom Aussterben bedrohten Tiere.

Über sein Kinderbuch „Henry rettet den Regenwald“ und den gleichnamigen Trickfilm versucht Benni bereits den Kleinsten der Kleinen die zerstörerische Bedrohung für unseren Planeten zu erklären.

Doch Benni möchte auch Neues erschaffen. In Kooperation mit der „Masarang-Stiftung“ (Niederlande) und dem Verein „Lebensraum Regenwald e.V.“ (Nürnberg) will er in Temboan (Provinz Sulawesi Utara, Indonesien) einen neuen Wald entstehen lassen, der den Namen „Bennis Wald“ tragen wird.  Auf einem 120 Hektar großen Grasland, wo einst prachtvoller Regenwald wuchs, sollen im ersten Projektabschnitt 200.000 neue Bäume gepflanzt werden. Benni hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, für dieses Wiederaufforstungsprojekt 100.000 € Spenden zu sammeln. Die Produktionskosten (u.a. für Baumschule) werden 1 Euro je Baum betragen, für die Pflanzung und die Pflege in den ersten drei Jahren fallen zusätzliche Kosten von 1,20 Euro je Baum an.

Für unsere 9 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7, 8 und 10 der Wald-Projektgruppe, die sich seit zwei Schuljahren durch Verkaufs-, Informations- und Baumpflanzaktionen für den (Regen)Waldschutz einsetzen, war die Videokonferenz mit Benni und seinem Vater Klaus eine beeindruckende und inspirierende Erfahrung. Fortan möchten sie Bennis Projekt unterstützen durch das Sammeln von Spenden bei Veranstaltungen und durch Gewinne mit dem Verkauf der „Guten Bioschokolade“ an unserer Schule.

Wir drücken Benni alle Daumen, dass das Spendenziel bald erreicht wird und wieder ein Stück Lebensraum auf unserem Planeten geschützt wird.

 

Ein großes Dankeschön geht an Bennis Vater Klaus, der diese virtuelle Begegnung möglich gemacht hat.

Mehr Informationen (Links, Büchertipps) erfahren Sie auf diesem Flyer oder unter

https://henry-rettet-den-regenwald.bildungsblogs.net/

https://www.lebensraum-regenwald.de/projekte/masarang-foundation-willie-smits-sulawesi/bennis-wald/

https://masarang.nl/en/tags/benni-over-2/

Kontakt

Otto-Wels-Str. 1
50321 Brühl
Tel : 02232 - 18120
Fax : 02232 - 181219

E-Mail schreiben

www.europagesamtschule-bruehl.de

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele