22.01.2022 José Rojo Arauzo

VertiKalgarten : die Gartenform der urbanen Zukunft

Zu dem 69. europäischen Wettbewerb „Nächster Halt Nachhaltigkeit“ haben die Schüler der Willkommensklasse durch Upcycling einen Vertikalgarten aus Pet Flaschen entwickelt und gebastelt.

Plastikflaschen haben einen schlechten Ruf. In den Weltmeeren stellen sie ein immenses Problem für Fische und Pflanzen dar und in Müllverbrennungsanlagen sorgen sie für giftige Dämpfe.

Die Idee des Vertikalgartens geht es darum, eine grüne Oase an einem Ort der Schule zu schaffen, der eher begrenzt oder scheinbar ungeeignet ist.  Mit  dem Vertikalgarten lassen sich die Fenster im Flur vor dem Sekretariat  optimal begrünen.  

Im Gegensatz zu ihren horizontalen Pendants nutzt diese Gartenform die Senkrechte aus und kann daher vor allem für leere Fenster und Wände eine Gartenvision der Zukunft darstellen.  

Der Blick ins Grüne hat zudem einen erwiesenermaßen stressmildernden und beruhigenden Effekt.

Über mehrere Etagen lassen sich  Feldsalat,  Kräuter, Mangold oder Rucola kultivieren. 

Die Schüler und Schülerinnen der Willkommensklasse  übernehmen die Pflege des Vertikalgartens.

Kontakt

Hassenbrockweg 40
48432 Rheine
Tel : 5975 - 93509
Fax : 5975 - 93507

E-Mail schreiben

https://sah-rheine.de/

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele