22.01.2022 José Rojo Arauzo

Fair-Trade - Spende um Kinder vor der Klimakrise zu Schützen

Durch den Verkauf von fair gehandelten Produkten hat die Fair-Trade Gruppe der AvH einen kleinen Überschuss erwirtschaftet. Die Fair-Trade Schüler und Schülerinnen haben gemeinsam entschieden, dass das Geld das Projekt „Kinder vor Klimakrise schützen in Malawi“ von Plan International fördern soll. Mit den 110 Euro soll man den Kauf von zwei Ziegen unterstützen.

Die Gefahr von Dürreperioden und anderen Wetterextremen infolge des Klimawandels hat in Malawi stark zugenommen. Dies hat weitreichende Folgen für das Land, in dem ein Großteil der Bevölkerung von Subsistenzlandwirtschaft lebt. In Dürrezeiten gehen die Ernteerträge zurück, die Preise für Lebensmittel steigen und der fehlende Zugang zu Nahrung und Wassermangel gefährden die Ernährungssicherheit und Existenzgrundlage vieler Menschen. Über 50 Prozent der Bevölkerung Malawis leben unterhalb der nationalen Armutsgrenze.2 Kinder sind besonders stark von den Folgen einer Mangelernährung betroffen. In Malawi leiden 37 Prozent der Kinder unter fünf Jahren an ernährungsbedingter Unterentwicklung.

                                                                      

Die Ziele des Projektes sind:

-          Stärkung gegen den Klimawandel

-          Sicherung der Lebensgrundlage von 2.500 Haushalten

-          Ernährungssicherheit durch nachhaltige Landwirtschaft

-          Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen

 

Das Geld  haben die Schulsprecher der Fairtrade-Gruppe, Thomas Sibbel und Tim Plagemann  als Spende bei  der Schulleiterin Frau Sitte-Westrick  übergeben.

Kontakt

Hassenbrockweg 40
48432 Rheine
Tel : 5975 - 93509
Fax : 5975 - 93507

E-Mail schreiben

https://sah-rheine.de/

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele