31.05.2022 Sarah Adloff

Aktuelle Entwicklungen

Das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende zu und die Max von der Grün Schule berichtet von ihren Erungenschaften in diesem Jahr. Es gab einige Erfolge zu verzeichnen. Leider tauchten hier und da aber auch Schwierigkeiten auf.

Das Schuljahr 2021/2022 ist weiterhin geprägt von den Geschehnissen rund um das Corona-Virus. Nach wie vor sind der Schulalltag und unsere projektorientierten Schritte in Richtung einer insektenfreundlichen Schule eingeschränkt. Nichtsdestotrotz haben wir versucht so gut es geht voran zu kommen.

Zu Beginn des Schuljahres haben sich die Schulleitung und eine Lehrkraft mit dem Leiter des Schulträgers und einer inklusiven Gärtnerei getroffen, um Absprachen zur umgestaltung des Schulgeländes vorzunehmen. Auf allen Grünflächen der Schule soll die Begrünung neu gedacht werden und zu einem Insektenparadies werden. Damit auch wirklich die richtigen Pflanzen für die unterschiedlichen Standortansprüche ausgewählt werden, haben wir uns entschieden hier mit echten Profis zusammenzuarbeiten. Die weitere Planung dieser Begrünung übernimmt also unser Kooperationspartner. Nichtsdestotrotz sollen interessierte Schüler:innen und Lehrer:innen in die konkrete Umsetzung mit einbezogen werden.

Außerdem wurde das Kollegium der Max von der Grün Schule in einer Gesamtkonferenz auf den Start des Projektes aufmerksam gemacht. Durch die weiterhin geltenden Einschränkungen durch das Corona-Virus können derzeit nur klasseninterne Projekte durchgeführt werden. Damit wir uns trotzdem gegenseitig inspirieren und motivieren können, wurde ein Padlet zur Übersicht des Projektfortschrittes erstellt. Die Klassen der unterschiedlichen Schulstufen können hier eintragen, was sie noch machen wollen, was sie zurzeit machen und was sie schon geschafft haben im Rahmen unseres Projektes "Rettet die Insekten".

Auf diese Weise wurden bereits: ein Palletenrahmen-Beet für den Schulagrten gebaut, Vogelfutter für den Winter hergestellt, Frühblüher gepflanzt, der ökologische Fußabdruck in einer Galerie dargestellt, Mülltrennung und Recycling eingeübt.

Es sollen demnächst noch zwei Projekte zur Züchtung von Schmetterlingen und Marienkäfern laufen und Marienkäferhotels hergestellt werden. Außerdem sollen für den Schulgarten einige Insektentränken hergestellt werden.

Leider kam es im März zu einem Rohrbruch in unserer Schule, welcher den Schulgarten enorm in Mitleidenschaft gezogen hat. Das entsprechende Rohr verlief unter dem Schulgarten, weswegen teile des Gartens kommplett aufgebuddelt wurden, um an das Rohr zu gelangen. Andere Beetteile sind nicht bewirtschaftbar, weil die Handwerker immer wieder mit schweren Maschinen über die Beete rollen. Dieses Ereignis hat uns in unserem Vorankommen natürlich extrem ausgebremst.

Wir hoffen, dass das Problem zeitnah behoben werden kann.

Im Schulgarten sollen in Zukunft aber auch noch einige Hochbeete gebaut werden, welche dann auch für unsere Rollstuhlfahrer:innen zu bewirtschaften sind. Hier sind wir gerade in der Finanzierungs- und Planungsphase.

Hoffentlich wird das kommende Schuljahr was die Schulgartenarbeit angeht etwas beständiger.

Kontakt

Bodelschwinghstr. 9
57452 Olpe
Tel : 02761 - 920111
Fax : 02761 - 920222

E-Mail schreiben

www.lwl-mvdg-schule.de/de/

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele