22.04.2021 Julia Müller

Tipps von der Zoo&Co.-AG: Basilikum vermehren

Tipps von der Zoo&Co.-AG: Basilikum vermehren

Tipps von der Zoo&Co.-AG: Basilikum vermehren  © Julia Müller

Der Basilikum aus dem Supermarkt geht immer ein? Wir geben euch Tipps, wie ihr diesen sogar vermehren könnt.

Tomate-Mozerella und dazu frischer Basilikum. Da bekommt man direkt Hunger. Doch vermutlich kennt der ein oder andere das folgende Problem: Kaum kauft man das frische Kräutertöpfchen und zupft die ersten Blätter ab, geht das ganze auch schon wieder ein. Dies liegt an den perfekten Bedingungen, unter welchen der Basilikum in den Gewächshäusern gezogen wird und welche wir im Alltag nicht bieten können, sodass die Kräuter am Ende häufig im Müll landen. Abhilfe und eine Chance auf Vermehrung schafft hier folgender Trick:


- lange Stiele vom frischen Basilikum mit einer Schere abschneiden


- Restlichen Basilikum aus dem Topf nehmen und in einen größeren Topf umtopfen


- lose Basilikumstiele von unteren Blättern befreien (damit später keine faulen Blätter daraus werden)


- Basilikumstiele in eine Vase mit Wasser stellen und an einen hellen Ort stellen (nach Möglichkeit keine direkte Sonne)


- alle zwei Tage das Wasser neu auffüllen


- nach 1-2 Wochen habt ihr gewurzelten Basilikum und könnt diesen einpflanzen


 


Hinweis: Der frisch in die Vase gestellte Basilikum hängt in den nächsten Tagen im wahrsten Sinne des Wortes meist etwas durch, aber keine Sorge, das gibt sich danach wieder. 

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele