25.11.2021 Astrid Pfeifer

Afrika zu Gast in Brühl! Circus Debere Berhan aus Äthiopien am 31. Oktober 2021

Circus Debere Berhan

Circus Debere Berhan  © Circus Debere Berhan

Halloween einmal anders! Am Sonntag, den 31. Oktober 2021, wird die Zirkusgruppe „Circus Debere Berhan“ aus Äthiopien ihr Bühnenstück „I have a dream“ im Tanzsportzentrum Brühl präsentieren. In dem Stück geht es um ein junges Mädchen, was sich gegen die strengen Traditionen in Äthiopien und gegen die erbitterten Einwände ihrer Eltern auflehnt, um ihren Traum von einem Leben als Musikerin zu verwirklichen.

Das Stück ist auf der Grundlage einer umfangreichen Untersuchung in verschiedenen Städten in Amhara entstanden, die große soziokulturelle Herausforderungen für junge Mädchen und Frauen vor Ort offenbart hat. Viel Akrobatik, Zirkus- und Artistiknummern und Tanzeinlagen kolorieren das Theaterstück.


Der Circus Debere Berhan wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, Zirkus-Workshops für benachteiligte Kinder anzubieten, um deren Lebensbedingungen zu verbessern. Sie sollten die Möglichkeit erhalten, durch ihr Zirkustalent ein kleines Einkommen zu generieren und ihre Zukunft selbst gestalten zu können. Der Zirkus kommt aus der Stadt Debre Berhan (etwa 120 km nordöstlich der Hauptstadt Addis Abeba) und hat heute etwa 100 Darsteller.


Circus Debere Berhan baut auf den Grundlagen des Circus Addis Abeba auf und versucht, äthiopische Besonderheiten wie Musik, Kostüme und Frisuren in eine globale Zirkussprache zu integrieren. Die Aufführungen umfassen hochkarätige Zirkusnummern, traditionelle und moderne Live-Musik und traditionelle und zeitgenössische Tänze mit verschiedenen Handlungssträngen über aktuelle soziale Themen auf professionellem Niveau. In Äthiopien finden die Aufführungen in der Regel auf öffentlichen Plätzen wie Märkten und Hauptplätzen statt, um möglichst viele Menschen zu erreichen und zu unterhalten.


Durch Kooperationen mit europäischen Theatern und Organisationen fließt auch die europäische Theatertradition in die Aufführungen des Circus Debere Berhan.


Im Circus Debere Berhan nehmen sowohl Künstler*innen mit körperlicher Behinderung und auch Blinde und Gehörlose teil. Die Vision des Zirkus ist es einerseits, Zirkustalente zu fördern, sie zu stärken und ihnen zu helfen, sich als Individuen zu entwickeln. Anderseits möchte Circus Debere Berhan sich in und außerhalb Äthiopiens gegen die Diskriminierung und für die Akzeptanz von Menschen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung einsetzen. 


Circus Debere Berhan legt großen Wert auf fokussiertes und kreatives Training. Werte wie gegenseitiger Respekt, Ehrlichkeit, Vertrauen und die Zusammenarbeit als Gruppe werden beim täglichen Üben vermittelt.


Der Zirkus gastiert vom 26. Oktober bis zum 3. November 2021 in Brühl. Die beiden Trainer Teklu Ashagir Nebebe und Fanual Habtemariam Woldeamanueal werden mit sechs jungen Künstler*innen anreisen. Sie kommen auf Einladung der Gesamtschule der Stadt Brühl, wo sie mit den Schülerinnen und Schülern des Dunga-Schulfreundschaftsprojekts (Fischerdorf am Viktoriasee, Kenia) einen Workshop gestalten und gemeinsam im Tanzsportzentrum auftreten werden (https://www.europagesamtschule-bruehl.de/schulfreundschaft-dunga.html). Organisiert wird die Tournee durch Deutschland, Polen und Bulgarien durch die KinderKulturKarawane und dem Kölner Projekt CULPEER-for-change.


Veranstaltungsort: Tanzsportzentrum Brühl, Bonnstraße 200b, 50321 Brühl


Beginn: 17 Uhr; Einlass: 16.30 Uhr. 


Im Anschluss an das etwa einstündige Bühnenstück gibt es eine offene Frage- und Diskussionsrunde mit dem Publikum.


Eintritt: 10 € Erwachsene; 5 € ermäßigt


Karten im Vorverkauf im 


·         Vor dem Lehrerzimmer nach den Herbstferien.


·         Ticket- und Tourismuscenter „brühl-info“, Uhlstraße 1, 50321 Brühl,


·         Buchhandlung Karola Brockmann, Uhlstraße 82, 50321 Brühl


·         Buchhandlung & Antiquariat Eule, Kölnstraße 29, 50321 Brühl


·         Papa Afro Shop, Venloer

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele