26.11.2021 Charlotte und Lia

Plastic Pirates Projekt

Der Beweis

Der Beweis  © Christoph Jütte

Auf den zweiten Blick

Am 8.11.2021 waren wir mit unserem WPII Kurs von Herr Jütte an der Groov und haben dort das Plastic Pirates Projekt durchgeführt. Aufgabe war es, in drei Gruppen nach wissenschaftlicher Anleitung Plastikmüll zu sammeln, zu kategorisieren und detaillierte Ergebnisse auf die Webseite des Projektes hochzuladen. Hier der Link zu unseren Ergebnissen: https://www.plastic-pirates.eu/en/results/data/4746.
Überraschenderweise konnte man auf den ersten Blick nicht viel Müll entdecken. Im Verlauf unseres Projektes haben wir jedoch noch eine ganze Menge an Müll in den Büschen und am Flussufer gefunden. Vermutlich wurde der Müll dort in die Büsche geweht – eventuell nach Treffen oder Feiern, nach denen nicht ordentlich aufgeräumt wurde. Natürlich ist dies nur unsere Vermutung. Allerdings haben wir als Beweis eine Stelle gefunden and der typischer „Party“ Müll zu finden war. Ein anderer Teil des Mülls wurde wahrscheinlich vom Rhein angeschwemmt.
Alles in allem war die Summe des Mülls höher als wir auf den ersten Blick vermutet hatten. Daran merkt man wie viel versteckten und nicht offensichtlichen Müll es gibt. Dadurch wirken Orten zwar sauber, doch bei genauerem Hinsehen merkt man wie schmutzig gewisse Orte eigentlich sind.  Es war eine interessante Erfahrung und hat sehr viel Spaß gemacht.


 

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele