09.03.2021 Sandra Drössler

Säulenobstanpflanzung

Säulenobst

Säulenobst  © Sandra Drössler

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum

Da der Schulgarten räumliche Grenzen zeigt, dennoch der Wunsch eines Obstgartens bestand, hat sich die Schule für eine Säulenobstanpflanzung entschieden. Der Bestand zählt insgesamt acht verschiedene Obstsorten inklusive einer Spalierobstpflanze. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, auf engstem Raum heimisches Obstgehölz zu kultivieren, können einen Baum im Jahreskreislauf begleiten und saisonale Zusammenhänge (von der Blüte bis zur Ernte) erfahren und begreifen. Die Verwertung der Früchte unterstützt die Eigenproduktion und Vermarktung im Schulhofladen. Beim interkulturellen Zubereiten gewinnen einige zugewanderte Kinder wieder Boden unter den Füßen.

BNE

Unsere Nachhaltigkeitsziele