Das Landesprogramm
Schule der Zukunft

Mit Bildung für nachhaltige Entwicklung lernen wir alle, die Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu gestalten. Das Landesprogramm Schule der Zukunft unterstützt Schulen dabei, Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Bestandteil ihrer Unterrichts- und Schulentwicklung zu machen. Das Landesprogramm ist eine gemeinsame Initiative des Schulministeriums und des Umweltministeriums. Lernen Sie Nordrhein-Westfalens Schulen der Zukunft und das Landesprogramm kennen.

Was ist
BNE?

Im Zentrum des Landesprogramms steht Bildung für nachhaltige Entwicklung. Erfahren Sie, wie Sie das Bildungskonzept für sich nutzen können.

Was bietet das
Landesprogramm?

Besuchen Sie unserer Veranstaltungen, werden Sie Teil eines Netzwerkes und lassen Sie sich für Ihr Engagement auszeichnen.

Wer ist schon
dabei?

Lernen Sie die am Landesprogramm teilnehmenden Schulen kennen. Welche Bildungspartnerinnen und -partner unterstützen das Lernen vor Ort?

Wie können Sie
mitmachen?

Informieren, Anmelden, Mitmachen – Die Teilnahme ist jederzeit möglich. Verschaffen Sie sich einen Überblick.

Wie können Sie sich
auszeichnen lassen?

Zeigen Sie allen das Engagement Ihrer Schule für BNE. Mit einer Auszeichnung als Schule der Zukunft stärken Sie Ihr Profil.

Veranstaltungen

Die SdZ-Veranstaltungen sind Teil des „Schule der Zukunft“-Programms und fördern durch vielfältige Formate die Umsetzung von BNE sowie die Vernetzung mit Gleichgesinnten.

Dieser Erklärfilm zeigt alle wichtigen Schritte von der Anmeldung bis hin zur Auszeichnung auf.

Schulnews

Neues aus den Schulen

Regelmäßige Treffen im Seniorenheim

21.04.2024

Wir wollten etwas für die alten Menschen machen. Wir Kinder durften alleine mit dem Seniorenheim telefonieren und haben selbstständig Termine für einen Besuch ausgemacht. Wir machen das 2x mit Monat. Zu Beginn sind mir erstmal zu Besuch gekommen, wir gingen mit ca.8 Kindern zum Seniorenheim in unserem Stadtteil. Die Kinder spielen sehr oft mit den Leuten im Altersheim Gesellschaftsspiele oder Karten. Die Besucher erwarten uns jetzt schon, sie sitzen schon an den Tischen und haben die Spiele schon ausgepackt. Vor 10°° können wir nicht kommen, dann sind sie noch im Schlafanzug. Die Kinder haben sehr fleißig ein Rezept im Internet gesucht und abgeschrieben. Dann haben wir richtig leckere Kekse gebacken und sie den Bewohnern geschenkt. Die Leute im Altersheim haben sich richtig gefreut, dass wir selbst gebacken haben uns es ihnen schenken. 
Zu St. Martin sind wir mit unseren Laternen zu ihnen zum Singen gegangen. Die Altersheim Gruppe hat ein kleines Konzert gemacht und wir haben Sankt Martins Lieder gesungen. Das hat uns richtig Spass gemacht und wir hatten eigene kleine Instrumente gespielt. Die Leute im Seniorenheim haben mit uns gesungen. Manchmal haben die Leute uns was gebastelt und geschenkt. Am Ende haben die Kinder manchmal etwas Süßes bekommen. 
Auf diese 2 Besuche freuen sich alte Menschen und wir Kinder sehr.


Einsatz für das Tierheim

21.04.2024

An dem Tag, an dem wir uns unsere neuen Gruppen für die FREI-DAY Aktionen aussuchen durften, wusste ich sofort, dass ich irgendetwas mit Tieren machen wollte. Deswegen suchte ich mit andere Kinder aus, die auch das Ziel hatten etwas für das Tierheim zu machen. In den ersten zwei Wochen (wir haben immer Freitag mehrere Stunden Zeit für unsere Projekte zu forschen) haben wir uns ein Tierheim gesucht und überlegt, was wir machen können. Wir haben uns überlegt ob wir etwas basteln oder spenden können. Durch eine Bekannte sind wir auf die Idee gekommen, Hundespielzeug selbst herzustellen. Wir haben somit die Materialien besorgt und Schnüffelteppiche, Wurfgeräte und Hundepralinen selbst hergestellt. Diese Dinge haben wir auf einem Markt und bei unserem monatlichen Elterncafé verkauft. Die Spenden sind für das Tierheim.


Ausbildung zum Klimasprecher:in

21.04.2024

In unserer Schule werden aus jeder der 12 Klassen nun 2 Kinder zum Klimasprecher ausgebildet. Wir erhalten von Celina eine Ausbildung die jeweils 1:30 Stunden dauert und 5mal zu uns in die Schule kommt. Celina ist eine Fachfrau, sie kommt aus dem Haus Bürgel und ist ein Naturschutzzentrum. Celina hat uns erstmal erklärt, was der Klimawandel bedeutet. Sie war sehr überrascht, was wir schon alles wussten. Wir haben sogar auf dem Schulhof nachgespielt, wie die Sonnenstrahlen auf die Erde kommen und von den Wochen wieder zurückgeschickt werden. Die Wolken werden von den Abgasen von Industrien und Autos erzeugt. Im zweiten Teil hat Celina mit uns erarbeitet, wo genau welcher Mull hinkommt. Wie wir die Mülltrennung in der Schule und in den einzelnen Klassen schon machen. Bald geht es noch um die vielen anderen wichtigen Themen. Vielen Dank für den Einsatz und das Engagement von Celina und dem "Haus Bürgel".


Alle Schulnews

News

Meldungen, Neuigkeiten, Wissenswertes

Zuwachs beim BNE-Landesnetzwerk NRW

15.12.2023

Mit zwei weiteren geförderten Einrichtungen gehören nun insgesamt 27 BNE-Regionalzentren zum Landesnetzwerk in NRW.


didacta 2024 – BNE-Agentur NRW und Landesprogramm Schule der Zukunft sind dabei!

15.12.2023

Vom 20.-24. Februar findet die didacta als die führende Fachmesse und Weiterbildungsveranstaltung für das gesamte Bildungswesen in der Messe Köln statt. Die BNE-Agentur NRW hat mit dem Landesprogramm Schule der Zukunft einen Messestand.


Bildungsprogramm der NUA 2024 jetzt online!

08.12.2023

Mit online sind die Veranstaltungen der BNE-Agentur NRW, also auch unser vielfältiges Bildungsprogramm des Landesprogramms Schule der Zukunft, die Teilmodule des Zertifikatslehrgangs zur BNE-Pädagog:in, die Unterstützungsworkshops der BNE-Zertifizierung und viele weitere. Anmeldungen sind ab sofort auf unserer Website möglich.


Alle News
Karte

Lernen Sie die SdZ-Familie kennen!


SDGs

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung


Schulen der Zukunft unterstützten die SDGs. Auf ganz individuelle Weise setzen Sie sich ein für eine nachhaltige Zukunft. Im Zentrum steht das SDG4 mit seinem Unterziel BNE. Aber auch darüber hinaus nutzen die Schulen ihren Gestaltungsspielraum um sich für sich für globale Herausforderungen zu wappnen, wie sie von den SDGs angesprochen werden: Gerechtigkeit stärken, Biodiversität schützen, Energie umsichtig nutzen, den Klimawandel beschränken, Gesundheit fördern und vieles anderes.